· 

Reintesten – eine geniale Idee ...

Nichts nervt so manche Frau mehr als ein grauer Haaransatz.

Oder eine außer Form geratene Frisur. Oder nicht geschnittene Spitzen.

Ganz schlimm alles zusammen. Ein absolutes No-Go.

 

Der Frisör hat heute wieder aufgesperrt.

Es kann also wieder gefärbt, frisiert und geschnitten werden.

Aber nur mit einem negativen Corona-Test, der nicht älter als zwei Tage sein darf. Und Maske.

Gestern habe ich zwei Damen, die kürzlich noch gegen Masken und Testen öffentlich protestiert haben, in der Schlange vor der Teststation gesehen. Laut Hörensagen wegen des fixen Termins bei der Frisörin.

 

Reintesten – eine geniale Idee ...

 

p.s.: Um der Geschlechtergleichbehandlung genüge zu tun: Das Schönheitsbedürfnis gilt auch für Männer. Ob die allerdings der Frisur wegen ihrem politischen Glauben abschwören oder einfach nur selbst zur Haarschneidemaschine greifen, ist noch nicht geklärt.

 

Josef Pfleger

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Hermann Müller (Montag, 08 Februar 2021 09:56)

    Tages-Thema total gut getroffen! Frisör ist klar wichtiger als Politik und Gesundheit.
    Bei den Männern halte ich es mit der Tante Jolesch: „Was ein Mann schöner is' wie ein Aff', is' ein Luxus“. Basta. Wir machen Politik. Manchmal eben auch "wie ein Aff" ...