· 

Nachclub "Oase" in Rosenburg nach Steinschlag gesperrt

Eine Steinlawine, die am Samstag, 18. Juli 2020, hinter dem Rosenburger Nachtclub abging, führte zur baupolizeilichen Schließung der "Oase".

Steine und Erdreich verschütteten den Flüssiggastank im Garten, Steinbrocken durchschlugen auch den Zaun und kamen auf der Fahrbahn der B 34 zum Liegen. Der Gastank blieb dicht, das Gebäude selbst wurde nicht beschädigt.

Fazit: Der Landesgeologe veranlasste eine Kontrolle der Felswand durch Übersteigen, die B 34 wurde von der Straßenmeisterei mit Betonleitwänden gesichert und für den Verkehr wieder freigegeben, Gehsteig und Radweg bleiben gesperrt. Die Feuerwehren Gars, Rosenburg und Mold waren mit 40 Mann im Einsatz, die Polizei mit drei Streifen.

Drei  anwesende Mitarbeiter des Nachtclubs wurden vorübergehend im Campus Horn untergebracht.

 

BPK Horn / JKP

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    josef.heidenreichstein@gmail.com (Montag, 20 Juli 2020 11:24)

    Der liebe Gott hat wirklich Mitleid mit Sündern ....