· 

Digitales Museum Horn: Rundgang, Ausstellungen und Veranstaltungen wurden online gestellt

Digitales Museum Horn

Der Museumsverein in Horn mit seinen mehr als 300 Mitgliedern, von denen viele per Internet verbunden sind, sowie viele andere Kulturinteressierte sollen neben der über uns hereinstürzenden Corona-Informationsflut Erbauliches finden, das den Alltag zuhause angenehmer macht. Das digitale Museum will ebenso laufende News auf Homepage und Facebook bringen, als auch die geplanten Ausstellungen im Detail vorstellen.

 

Neu: Virtueller Rundgang

So kann man die Ausstellung „Blicke ins Universum“ von Ingrid Steininger ebenso virtuell besichtigen wie die Buchpräsentation „Baujuwele Burgschleinitz-Kühnring“ oder an einer virtuellen Exkursion zu „Brandwall bei Messern“ teilnehmen. Neben einem Video werden hier auch Auszüge von wissenschaftlichen Beschreibungen des Brandwalls und aktuelle Fotos gezeigt. Aktuell wurden Teil 1 und 2  eines „Rundganges" durch das Museum online gestellt.

 

Kompetenzzentrum für historische Landtechnik

Fortgesetzt wird derzeit auch die Verwirklichung des Kompetenzzentrums für historische Landtechnik. „Die Bauarbeiten in der Maderhalle laufen bisher trotz einer Zwangspause von zwei Wochen wie geplant, wenn auch unter Einhaltung aller Sicherheitsauflagen etwas verlangsamt, weiter“, berichtete Museumsdirektor Toni Mück.

Mit der „realen“ Eröffnung des Museums rechnet Mück für frühestens Juni oder Juli. 

Link zum Museum: www.museumhorn.at

 

JKP / Bilder: zVg/Museum Horn

Kommentar schreiben

Kommentare: 0