www.pfleger.at - die Horner Internetzeitung

Museumsbesuch – einmal anders

Horn / Ganz nach dem Sinnspruch des großen chinesischen Philosophen Konfuzius „Sage es mir, und ich vergesse es. Zeige es mir, und ich erinnere mich. Lass es mich tun, und ich behalte es.“ führten die SchülerInnen der 2. Fachschule Horn mit ihrer Geschichtslehrerin Agnes Wagner die 3c der Volksschule Horn mit ihrer Lehrerin Theresa Buchinger durch ausgewählte Räume des Museums. Paarweise oder in Gruppen zu dritt bereiteten die Fachschüler jeweils einen Raum zur Präsentation vor, die Volksschüler gingen von Station zu Station. Alles war vertreten: etwas Religiöses (Luther und Reformation in der Bürgerspitalskapelle), etwas Mystisches (Legenden der Göttin Athene in der Sammlung Nowak), etwas Technisches (Hochrad und Etrich Taube), etwas über Tiere (Mammuts und Hyänen im Paläolithikum), etwas zum Angreifen (Ausgrabungsstücke aus dem Neolithikum) und etwas „zum Fürchten“ (Räuberhauptmann Grasel im Graselturm).

Die 3c war ganz begeistert von dieser Art der Vermittlung, die Schüler wollten gleich noch einmal ins Museum kommen! Melissa und Julia von der 2. FW meinten, dass sie endlich auch einmal erfahren konnten, wie es ist, in der Rolle der Lehrerin zu stecken. „Das ist auch eine gute Vorbereitung auf unsere Abschlussprüfungen im nächsten Schuljahr, wo wir einerseits unsere Abschlussarbeiten präsentieren und andererseits die mündlichen Abschlussprüfungen bestehen sollen,“ waren sich die Fachschülerinnen einig. Sie hoffen auch, dass sich die Volksschüler, denen sie alles gezeigt haben, „erinnern werden“, so wie es Konfuzius gesagt haben soll, denn sie haben auch Computerspiele für die Kinder kreiert, die all diese Themen beinhalten.

Agnes Wagner, die gerade den Lehrgang Kulturvermittlung beim Museumsmanagement NÖ absolviert, wird diese Erfahrungen in ihrer eigenen Abschlussarbeit beschreiben.

Sonja Winkelbauer und Melanie Amböck bei der Station "Sammlung Nowak", sowie Dunja Wandaller, die den Kindern zur Belohnung für die erfüllte Station einen Stempel gibt

Sabrina Kainz und Melanie Paß erzählen im Graselturm das Leben des Räuberhauptmann Grasel.
Die FW-Schülerinnen Jacqueline Gangl, Denise Komornik und Hannah Straka erklären den VS-Kindern die Jungsteinzeit.
Die 2. FW und 3c der VS - mit den Lehrerinnen Agnes Wagner (li.) Theresa Buchinger (VS, re.)
30.4.2018 / AW / JKP / Fotos: © Wolfgang Andraschek